Kämpfe mit!

Kontakt:

SJ Vorarlberg
+43 699 19268143 (Sonja)
office@sj-vlbg.at
Finde uns auf Facebook
Folge uns auf Instagram

Kurz, Corona, Kapitalismus - wir brauchen eine Revolution!

Die Welt wird nie wieder dieselbe sein. Das Coronavirus hat die tiefste Wirtschaftskrise in der Geschichte des Kapitalismus ausgelöst. Ein kurzer vorübergehender Aufschwung täuscht nicht darüber hinweg, dass Massenarbeitslosigkeit, Perspektivlosigkeit und Instabilität werden die nächsten Jahrzehnte prägen werden. Die Zukunftsaussichten, die durch den Klimawandel ohnehin schon sehr getrübt waren, haben sich vollends verdüstert.
Wir stehen vor der Entscheidung, ob wir wollen, dass unsere Zukunft von einem allgemeinen Niedergang der Zivilisation geprägt wird, oder ob wir mit dem Kapitalismus Schluss machen und eine Welt ohne Krisen, Kriege und Unsicherheit errichten wollen. Wir haben die Wahl: Sozialismus oder Barbarei.
Wir kämpfen für eine Welt, in der die Bedürfnisse der Menschen im Vordergrund stehen und nicht die Profitgier Einzelner. Eine Welt, in der das passiert, was gut für uns ist und nicht das, womit man viel Geld verdienen kann. Eine Welt, in der wir die Macht haben, jedem ein gutes Leben zu ermöglichen, den Klimawandel zu beenden und die schönen Seiten des Lebens in vollen Zügen zu genießen. Mach mit!

Weiterlesen

Der Funke
marxist.com

Impressum:
Sozialistische Jugend Vorarlberg
St.-Anna-Straße 1
6900 Bregenz
office@sj-vlbg.at

Marx am Freitag

jeweils um 19:00 Uhr im Vorarlberger Hof (1. Stock) in Dornbirn

"Philosophen haben die Welt nur verschieden interpretiert, es kommt aber darauf an sie zu verändern."
Karl Marx, Thesen über Feuerbach

Wie kann man die Welt verändern? Spätestens seit dem Ausbruch der COVID-19-Pandemie und der Wirtschaftskrise ist klar, dass es so wie es ist nicht weitergehen kann - überall auf der Welt herrscht tiefste Instabilität. Wir diskutieren an vier Freitagabenden zwischen dem 8. Oktober und 12. November darüber, was auf unserer Welt falsch läuft und was wir dagegen tun können.

  • 8.10. Wie Revolutionen die Welt verändern
  • Die Geschichte der Menschheit ist geprägt von radikalen Veränderungen und Umbrüchen. Revolutionen sind die Triebkraft des Fortschritts in der Gesellschaft und wir schauen uns gemeinsam an, wie sie die Welt zum Guten verändern (können) und in der Vergangenheit verändert haben.
  • 22.10. Welche Arbeiterpartei brauchen wir?
  • Oft wird innerhalb der Sozialdemokratie debattiert, ob die SPÖ “mehrheitsfähiger” wird, wenn sie in die Mitte rückt. Wir setzen uns mit der Frage auseinander, welches Programm und welche Methoden eine Partei braucht, die wirklich die Interessen der ArbeiterInnenklasse vertritt!
  • 29.10. Frauen - die Avantgarde im Klassenkampf
  • Frauen waren und sind in vielfacher Hinsicht unterdrückt, sie gelten deshalb oft als das "schwache Geschlecht" - und trotzdem stehen Frauen immer an der Spitze von revolutionären Bewegungen, die keinen Stein in der Gesellschaft auf dem anderen lassen. Wir diskutieren über die revolutionäre Rolle von Frauen in (der) Geschichte und Gesellschaft.
  • 12.11. Die revolutionäre Philosophie des Marxismus
  • Der Marxismus als Philosophie gibt sich nicht damit zufrieden, die Welt bloß zu interpretieren: Er erkennt das enorme Potenzial der Menschheit und gibt uns die Werkzeuge in die Hand um eine Welt ohne Ausbeuter und ein gutes Leben für alle zu schaffen.
Komm vorbei!
Auf Grund der weiter andauernden Beschränkungen wegen Corona gilt die 3G-Regel!